Herzlich willkommen!

Willkommen auf der Startseite des Arbeitskreises

Qigong und Pädagogik

Zunächst möchten wir auf ein Seminar hinweisen:

"Qigong Yangsheng mit Kindergruppen ab 5 Jahren"

es findet am 29. Juni 2019 in Bad Abbach bei Regensburg statt.

 

Nähere Information dazu bei "Aktuelles"

 

Der Arbeitskreis "Qigong und Pädagogik" wurde wie die meisten Arbeitskreise zu Anwendungsgebieten des Qigong auf den Dt. Qigong- Tagen 1996 gegründet.

 

Er bietet stil- und schulenübergreifend einen Erfahrungsaustausch und ein Forum für Alle, die Qigong in pädagogischen Arbeitsfeldern einsetzen, dazu forschen oder sich dafür interessieren: In der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Kindertagesstätten, Schule oder Jugendhilfe, in pädagogisch- therapeutischen Arbeitsfeldern mit Kindern und Jugendlichen, in der Lernförderung, in der Erwachsenenbildung ... etc. Auch pädagogisch- didaktische Themen des Unterrichtens sind willkommen.

Die Treffen werden jeweils als bereichernder Austausch erlebt, es hat sich daraus keine kontinuierliche Weiterarbeit im Sinne eines Arbeitskreises entwickelt. Wer gerne ein Treffen initiieren möchte, ist dazu herzlich eingeladen! Ansonsten finden Treffen weiter anlassbezogen zB. im Rahmen von Qigong Kongressen statt.

 

Vorschläge für weitere Treffen werden also gerne entgegen genommen und dann hier sowie über den Email Verteiler kommuniziert.

Das nächste Treffen finden Sie bei "Aktuelles".

Wer die jeweils aktuelle Einladung gerne per Email erhalten möchte, wendet sich dafür bitte per Email an: info(at)katrinarnold.de

Zusätzlich soll diese Homepage die Möglichkeit bieten, Erfahrungsberichte, Forschungsergebnisse u.a. verfügbar zu machen und damit auch zwischen den Treffen Austausch und Vernetzung zu fördern. Wenden Sie sich / wende dich dafür gerne an Katrin Arnold (per Email: info(at)katrinarnold.de)

Wir wünschen einen interessanten Besuch auf diesen Seiten und freuen uns über anregende Beiträge und Teilnahme auf den nächsten Treffen des Arbeitskreises.

Die Koordinator_innen:

Toni Faath, Dorothea Hampel und Katrin Arnold